70 Jahre Cinémathèque Suisse

Das Filmpodium feiert als Deutschschweizer Partnerkino der Cinémathèque Suisse deren runden Geburtstag mit einer Sonderveranstaltung und gewährt mit einem Film und einem Fachgespräch einen Blick hinter die Kulissen.
Der doppelte, teils widersprüchliche Zweck von Filmarchiven – Konservierung und Vermittlung des Filmerbes – ist ein Kernthema des Essayfilms Cinema Futures (2016) von Michael Palm. Nach der Vorführung dieses Films gibt Cinémathèque-Direktor Frédéric Maire darüber Auskunft, wie die Cinémathèque suisse heute mit diesen Herausforderungen umgeht. Seine Gesprächspartnerin ist Sarah Elena Schwerzmann, die als Print- und Videojournalistin international tätig ist und sich seit zwanzig Jahren mit dem digitalen Wandel in der Kreativ­wirtschaft beschäftigt. Das Gespräch findet in deutscher und französischer Sprache statt.

Am 1. November 2018, um 18 Uhr im Filmpodium

Lumière-Mitglieder können zwei Freikarten beziehen an der Kasse des Filmpodiums (044 211 66 66).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s